Firmengründung

Bei dem Aufbau der Kft. (GmbH) und der Rt. (AG) sind dem der AG und der GmbH im deutschen Recht vergleichbar.

Die Gründung

Beide können als Einmanngesellschaften gegründet werden. Die Kft. ist dabei die für Unternehmer interessanteste Gesellschaftsform. Die Gesellschaft mit beschränkter Haftung wird mit einem Stammkapital gegründet, dass aus den Stammeinlagen eines vorher festgelegten Betrages besteht. Für die Verpflichtungen der Gesellschaft haftet nicht der einzelne Gesellschafter, sondern nur die Gesellschaft mit dem gesamten Gesellschaftsvermögen.

Der Gründungsvertrag der Gesellschaft bedarf der Schriftform. Der Vertrag ist von allen Gesellschaftern zu unterzeichnen und von einem in Ungarn zugelassenen Rechtsanwalt gegenzuzeichnen. Der Vertrag ist innerhalb von 30 Tagen nach Abschluss beim Firmengericht zur Registrierung einzureichen.

Das Stammkapital

Das Stammkapital muss mindestens 3.000.000 HUF betragen, wobei mindestens 50 % der Bareinlage vor der Eintragung ins Firmenregister zu leisten sind. Sacheinlagen können körperliche Gegenstände, Forderungen, geistige Schöpfungen oder Rechte, die später ohne die Zustimmung eines Dritten übertragen werden können, sein.

Eintrag ins Handelsregister

Die Gesellschaft entsteht erst mit der Eintragung ins Handelsregister. Die Gesellschaft wird jedoch erst ins Handelsregister eingetragen, wenn wenigstens fünfzig Prozent der einzelnen Geldeinlagen geleistet wurden. Die noch offenen Bareinlagen sind innerhalb eines Jahres nach der Eintragung der Gesellschaft einzuzahlen.


Wir bieten Ihnen einen kompletten Service
​bei der Gründung einer Gesellschaft in Ungarn.


Bei der Gründung arbeiten wir mit einen erfahrenen und professionellen Kanzlei zusammen. Auch die Buchhaltung wird durch ein professionelles Buchhalterteam sichergestellt, um Ihre Steuern zu optimieren.

Die Dokumente können per Post zugesandt und unterschrieben  werden oder vor Ort im Budapest.

Ungarn ist mit seiner 9 % Körperschaftsteuer ein europäisches Steuerparadies. Die EU Steuer Umsatz ID Nummer wird automatisch bei der Firmengründung vergeben.

Eine Firmengründung in Ungarn erfolgt auf der Grund­lage der EU-Niederlassungsfreiheit. Für EU-Ausländer gibt es keine Beschränkungen. Man ist allerdings immer an die nationalen ungar­ischen Bestimmungen zur Firmengründung sowie zu Steuern, Arbeits- und Gesellschaftsrecht gebunden und damit ungarischen Staatsbürgern gleichgestellt.

Auch ist für Ihre gewerbliche Tätigkeit in Ungarn ein Kauf von Immobilien und Land uneingeschränkt möglich - bis auf wenige Ausnahmen wie landwirtschaftliche Böden und natur­geschützte Flächen.

Unsere Preisliste:

Mit ungarische St-ID Nr. (EU Umsatz ID Nummer) Beantragung:

GmbH  Gründung in Budapest ab 1.800,00 € (inkl. allem)
AG  Gründung in Budapest ab 2.900,00 € (inkl. allem)
Buchhaltung und Steuerberatung: ab 90,00 € / Monat

Stammkapital:

Kft. (GmbH): 3.000.000.- HUF (ca. 10.000,00 €)
Zrt. (AG): 5.000.000.- HUF (ca. 16.600,00 €) 

Zur Gründung einer Gesellschaft genügt ein Besuch unseres Büros, bzw. es besteht auch die Möglichkeit, die Gesellschaft per Post zu gründen. In diesem Fall werden die Dokumente per Kurier eingereicht.

Diese Dokumente und Informationen benötigen wir von Ihnen zur Gründung einer ungarischen Gesellschaft: 

  • Name der neu gegründeten Gesellschaft
  • Bereich und Tätigkeit, in denen Sie tätig sein möchten
  • Scan vom Personalausweis oder vom Reisepass oder Auszug aus dem Handelsregister aller Gesellschafter und Geschäftsführer
  • Bestätigung Ihrer Wohnadresse (Wasser, Strom oder Gasrechnung)
  • Auszug aus dem Strafregister des Geschäftsführers aus dem Land der Residenz
  • Einzahlung des Grundkapitals

Unsere weitere Dienstleistungen:


Firmensitz

in Ungarn

Immobilienkauf

in Ungarn